Penticton

Das ist eine harte Nuss, oder? Obwohl Kanada groß ist, kann man die bekannten Städte an einer Hand abzählen. Und darunter befindet sich keine, die mit dem Buchstaben P beginnt. In diesem Beitrag geht es um die Stadt Penticton, die zwischen unserem geliebten “Okanagan Lake” und dem kleineren “Skaha Lake” liegt. Die Stadt bezeichnen die kanadischen Touristen aus der kühleren Nachbarprovinz Alberta als “Die kanadische Riviera”. Die schöne und lange Uferpromenade bietet, abgesehen von Bars und Strand, auch noch ein 100 Jahre altes Dampfschiff als Hingucker. Die SS Sicamous wird heute als Museum und Hochzeitslocation genutzt. Im Winter kann man in Penticton Eislaufen, Curling spielen, die Hockeyspiele der Penticton Vees besuchen oder in der Umgebung von Penticton Ski fahren.

 

 

Channel FloatingPenticton Channel FloatingUnsere Luftmatratze im Kanal

Die absolute Attraktion im Sommer ist und bleibt das “Channel Floating”. Auf Luftmatratzen, Gummireifen oder Planschtieren lassen sich Pentictons Besucher und Einwohner flussabwärts durch den 15 m breiten Kanal, der Okanagan Lake & Skaha Lake verbindet, entlang gleiten. An heißen Tagen ist der Kanal fast komplett mit schwimmendem Plastik und fröhlichen Gesichtern bedeckt. Für uns stand gleich fest, dass wir diese hoch komplexe und anstrengende Sportart auch ausprobieren müssen 🙂 Bei Coyote Tours kann man sich den schwimmenden Untersatz leihen und einen Shuttlebus nutzen, der einen wieder zum Startpunkt bzw. Parkplatz bringt. Das war uns zu einfach. Wir haben das Auto am Ziel geparkt und sind mit einer großen Luftmatratze aus dem Supermarkt und voller Kühltasche ausgestattet, flussaufwärts gelaufen. Nach einem einstündigen Fußmarsch wurde die Matratze gekonnt aufgepumpt, sicher ins Wasser gelassen und wir gingen an Bord. Jo-ho, ahoi! Der Planschspaß dauerte knapp 2 Stunden und hat echt Laune gemacht. Unser Junge hat in der Zeit daheim auf Oma & Opa aufgepasst, damit sie West Kelowna  nicht auf den Kopf stellen 😉

 

Ein lustiges Ereignis im Kanal haben wir leider um wenige Stunden verpasst. Eine Fast-Food-Kette hat an diesem Tag einen kleinen Werbefilm für seine Facebook-Seite gedreht. Die sonst für ihr “Root Beer Float” (Vanilleeis, das im alkoholfreien Wurzelbier schwimmt) bekannte Kette, hat spontan das allererste “Float Thru” im Kanal eröffnet. Statt Root Beer Float wurden Burger und Wasser an die planschenden Leute verteilt. Und das ist das Ergebnis:

https://www.youtube.com/watch?v=9ybhPAwQNcg

Kanadische Stadt mit P ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.